Wasserballer kämpfen um Gruppenerhalt – Wichtiger Auswärtssieg gegen Krefeld

Am Samstag, den 08.05.2021 mussten die Mannen von Coach Andreas Schlotterbeck beim SV Krefeld 72 antreten. Dabei handelte es sich um das erste Spiel einer Best-Of-Three Serie, in der die Zugehörigkeit in der A-Gruppe – der besten acht Mannschaften Deutschlands – ausgespielt wird. Neukölln musste sich als Letztplatzierter der A-Gruppe mit dem Erstplatzierten der B-Gruppe messen.

Die Jungs um Kapitän David Kleine reisten voll motiviert und mit dem ICE coronakonform ins Rheinland. Dort zeigten sie sich von Anfang an fokussiert und konzentriert und ließen dem Gegner keine Chance. Den Krefeldern gelang zwar das 1:0, aber das sollte auch die einzige Führung des Nachmittags gewesen sein. Tor um Tor zogen die Neuköllner davon, so dass final ein verdienter 7:13 (1:2/3:4/1:6/2:1)-Auswärtssieg auf der Anzeigetafel stand. Acht verschiedene Spieler durften sich in die Torschützenliste eintragen, was ein Beleg für die geschlossene Mannschaftsleistung sowie Breite der Qualität ist. Erfolgreichste Torschützen waren Marek Molnar und Maxi Sturz, die den Ball jeweils dreimal im gegnerischen Kasten versenken konnten.

Für die SG Neukölln im Einsatz waren: Finn Dörries, Guram Kutchuashvili (1), Vincent Hebisch (1), Pascal Hübscher, Jonas Fehn (1), David Kleine, Marek Molnar (3), Moritz Ostmann (1), Tarek Chiru, Niklas Braatz, Nils Schlegelmilch (2), Maximilian Sturz (3), Philipp Kotowski (1)

Weiter geht es für die Neuköllner bereits am kommenden Samstag, 15.05.2021 um 17:00 Uhr, in der Sport- und Lehrschwimmhalle Schöneberg mit dem zweiten Spiel der Serie. Sollte ein drittes Spiel von Nöten sein, fände dieses am Sonntag, 16.05.2021, um 12:00 Uhr an gleicher Stelle statt. Zuschauer sind leider nicht zugelassen, aber Daumen drücken ist erlaubt!


Suche

Mitglied werden Schwimmschule Vorschwimmen Jugentreff “LIP29“

RSS IconRSS: News & Berichte