U14 ist Berliner Meister

Die U14 der SG Neukölln war 2018 mit zwei Mannschaften bei den Berliner Meisterschaften vertreten. Schon vor dem letzten Spieltag am 10. November in der Schöneberger Lehr- und Sportschwimmhalle war die 1. Mannschaft ziemlich sicher Berliner Meister.

Das letzte Spiel der Runde fand zwischen den WF Spandau 04 und der SGN I statt. Einige Spieler der 2. Mannschaft waren auch vor Ort, um den eigenen Verein anzufeuern. Bei einem Sieg oder einem Unentschieden hätte die 2. Mannschaft den Silberrang sicher gehabt. Das Spiel hatte einen sehr unruhigen Beginn und schnell lag man mit 1:5 im Hintertreffen. Doch nun konzentrierte sich die Mannschaft besser auf die Vorgaben und konnte im letzten Viertel zum 8:8 ausgleichen. Am Ende reichte die Kraft und Konzentration erneut nicht und es stand eine 8:10 (1:3/2:3/4:2/1:2)-Niederlage zu buche.
Aber am Ende waren wir Berliner Meister! Herzlichen Glückwunsch!

Bei der Siegerehrung konnten nun alle ihre Medaillen in Empfang nehmen und die Leistung der Gegner würdigen. Leider verließ die gesamte Spandauer Mannschaft samt Trainer nach dem Empfang der Silbermedaille die Halle und konnte somit keine Glückwünsche vom Berliner Meister erhalten.

masch

Endtabelle U14 Berliner Meisterschaft 2018:

1. SG Neukölln I 8:4
2. Spandau 04 8:4
3. SG Neukölln II 8:4
4. SG Schöneberg 0:12


Suche

Mitglied werden Schwimmschule Vorschwimmen Jugentreff “LIP29“

RSS IconRSS: News & Berichte