Neuköllner Wasserballer werden von den Haien aus Hannover mit 13:5 gefressen

Am Sonntag, den 19.05.2019 mussten die Bundesliga-Wasserballer der SG Neukölln am fünften Spieltag der Relegationsrunde zum Verbleib in der A-Gruppe der Deutschen Wasserball-Liga im Sport- und Leistungszentrum Hannover antreten. Gegner war der B-Gruppen Primus White Sharks Hannover. Dieses Spiel beendete zudem die Hinrunde des „Aufstiegsturniers“ zur A-Gruppe.

Die Hannoveraner gingen als bisher einzige ungeschlagene Mannschaft in dieser Relegationsrunde mit dem Auswärtssieg gegen Ludwigsburg im Rücken und dem Heimvorteil auf ihrer Seite als klarer Favorit in dieses Spiel. Die Neuköllner um Kapitän Sascha Pacyna ließen natürlich nichts unversucht, um in Hannover zu bestehen und die immens wichtigen Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einzufahren, aber alles Aufbäumen nutzte nichts.

Die erste Halbzeit konnten die Berliner noch ausgeglichen gestalten und führten zwischenzeitlich sogar mit 4:3. Unter anderem war dies einem hervorragend aufgelegten SGN-Torwart Florian Thom zu verdanken, der eine Glanztat nach der anderen ablieferte. Nach dem Seitenwechsel mussten sie die körperlich stärkeren Hannoveraner aber ziehen lassen, so dass am Ende ein deutliches 13:5 (2:1/3:3/4:1/4:0) auf der Anzeigentafel stand. Routinier Sascha Pacyna fasst das Geschehen zusammen: „Wir haben gut angefangen, konnten das Tempo Hannovers aber nicht bis zum Schlusspfiff mitgehen. Die Sharks haben nach der Halbzeitpause ihre körperliche Stärke ausgespielt, ihr routiniertes Konterspiel durchgezogen und letztendlich verdient gewonnen.“

Die Niederlage ist aber glücklicherweise kein allzu großer Beinbruch, denn die DWL hat nun offiziell bekannt gegeben, dass der DWL-Fünftplatzierte SVV Plauen aus der DWL ausscheide und somit nun auch der dritte Platz in der Relegationsrunde für den Klassenerhalt ausreichend sei. Geht man davon aus, dass sich die beiden Favoriten White Sharks Hannover und der SV Ludwigsburg in den verbleibenden Spielen keine Blöße geben werden, sollte ein Sieg am kommenden Samstag im heimischen Sportbad Britz gegen den SV Bayer Uerdingen den Klassenerhalt so gut wie sichern.

Für die SG Neukölln im Einsatz waren: Florian Thom, Martin Andruszkiewicz, Tarek Chiru, Joel Buchholz, David Rösch, David Kleine (1), Marek Molnar (2), Christian Saggau, Sascha Pacyna (1), Maximilian Sturz (1), Niklas Braatz, Aleksandre Kazakhishvili.


Suche

Mitglied werden Schwimmschule Vorschwimmen Jugentreff “LIP29“

RSS IconRSS: News & Berichte