Neuköllner Wasserballer starten mit einer Niederlage in die neue Spielzeit

Am Samstag, den 28.09.2019 starteten die Wasserballer der SG Neukölln in die neue Spielzeit. Gegner war in der Schöneberger Schwimmhalle der Viertplatzierte der letzten Saison, der Amateur-Schwimm-Club Duisburg.

Es wurde leider nicht das erwartete Spiel auf Augenhöhe, sondern ein Start-Ziel-Sieg der Rheinländer. Lediglich beim 1:0 durch Aleksandre Kazakhishvili, hatten die Neuköllner die Nase vorn. Am Ende stand ein 11:16 zu Buche (2:5/3:2/1:3/5:6) und die Erkenntnis, dass zumindest an diesem Spieltag der ASCD eine Nummer zu groß war.

Die Neuköllner waren personell gehandicapt. Centerverteidiger David Kleine und Neuzugang Melwin Meißner mussten berufsbedingt passen. Nach Spielschluss waren sich die Neuköllner Akteure einig: „Komplett, wäre mehr drin gewesen.“ Außerdem schlugen die neuen Regeln in vollem Umfang zu: Es wurden insgesamt sieben Strafwürfe verhängt, davon fünf gegen Neukölln. Bei den 24 Hinausstellungen hatten die Duisburger mit 13:11 „die Nase vorn“.

Jetzt geht es erst einmal in eine fünfwöchige Pause. Das nächste Spiel der SGN ist erneut ein Heimspiel und findet am 26.10.2019 um 14:00 Uhr in der Sport- und Lehrschwimmhalle Schöneberg statt. Gegner wird der SSV Esslingen sein, der sein Auftaktmatch gegen Aufsteiger Ludwigsburg deutlich mit 18:13 gewinnen konnte.

Für die SG Neukölln im Einsatz waren: Mihaly Peterfy, Timo Laufer (3), Yannick Kaack (1), Pascal Hübscher, David Rösch (1), Tom Völkel (1), Marek Molnar (2), Staffan Langner, Tarek Chiru, Aleksandre Kazakhishvili (1), Niklas Braatz, Maximilian Sturz (3), Finn Dörries.


Suche

Mitglied werden Schwimmschule Vorschwimmen Jugentreff “LIP29“

RSS IconRSS: News & Berichte