Sportstadträtin initiiert den "Neuköllner Schwimmbär"

Was die Schwimmfähigkeit der Neuköllner Schülerinnen und Schüler am Ende des Schwimmunterrichts der dritten Klasse betrifft, bildet Neukölln mit 40,2% Nichtschwimmern im Berliner Vergleichsmaßstab (18,5%) leider das absolute Schlusslicht unter allen Bezirken.

Ein Grund liegt darin, dass viele Kinder ohne vorherige Wassererfahrung im Freibad oder See in der dritten Klasse zum ersten Mal mit dem nassen Element in dieser Form in Berührung kommen und dementsprechend ängstlich sind. Das Fazit: Die Wassergewöhnung muss früher einsetzen, um die Nichtschwimmerquote sukzessive zu senken. Dazu hat Sportstadträtin Dr. Giffey zusammen mit den Trainerinnen der SG Neukölln (Daniela von Hoerschelmann und Nicole Hilarius, Anm. der SGN), der Schulaufsicht, den Schulsportleitern und der Leffers Sportstiftung das Pilot-Projekt „Neuköllner Schwimmbär“ entwickelt, welches ab 1. Juni 2015 in sechs Projektwochen mit 13 Schulen im Kombibad Gropiusstadt umgesetzt werden soll.

Neuköllner Bildungsbrief März 2015

Die SG Neukölln freut sich darüber, dass mit Daniela von Hoerschelmann und Nicole Hilarius zwei unserer Trainerinnen an diesem Projekt zur Verbesserung der Schwimmfähigkeit der Neuköllner Grundschüler mit ihren Erfahrungen aktiv teilnehmen werden. Viel Erfolg!


Suche

Mitglied werden Schwimmschule Vorschwimmen Jugentreff “LIP29“

RSS IconRSS: News & Berichte