Tom Siara neu im London-Team "Go Gold"

Tom Siara ist aufgrund seiner Leistungen und Perspektive das neue und nun sechste Mitglied des London-Teams „Go Gold“ der SG Neukölln. Hier stellen wir ihn vor.

Tom Siara wurde am 30. Juli 1990 in Berlin geboren und wechselte im September 2010 vom SwC Berlin zur SG Neukölln. Er ist Sportsoldat in Warendorf und trainiert in Berlin bei Norbert Warnatzsch. Dort macht ihn das Training wegen der hohen Leistungsdichte besonders Spaß. Tom machte sein Abitur an der Werner-Seelenbinder-Sportschule sehr wissenschaftlich orientiert in den Fächern Mathematik, Erdkunde und Physik sowie in Englisch. Seine Eltern schickten ihn in der dritten Klasse zu einem Schwimmkurs und seitdem ist das Wassers sein Element. Er probierte zwar auch Rugby und Basketball aus, aber der Schwimmsport sollte es halt sein. Auch sein jüngerer Bruder Ben ist im Behindertenschwimmen erfolgreich.

Seine größten Leistungen waren im vergangenen Jahr der Titel bei den Militärweltspielen in Rio de Janeiro über 100 Meter Freistil sowie der vierte Platz über 4×200 Meter Freistil bei den Kurzbahn-Europameisterschaften in Stettin. Auch mit seinem dritten Platz bei den Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften über 200 Meter Freistil hinter Weltrekordler Paul Biedermann und Teamkollege Robin Backhaus setzte Tom mit 1:44,91 Minuten ein Ausrufezeichen. Seine Ziele sind ganz klar die Olympischen Spiele und in den nächsten Jahren die Teilnahme an Europa- und Weltmeisterschaften. Ist er weiter so bereit viel zu trainieren und bleibt er seinem Motto „train hardcore“ treu, sind dies realistische Ziele.

Als nächstes möchte er Sportwissenschaften an der Humboldt-Universität studieren, um im Bereich Sport auch später zu arbeiten, denn Sport ist sein Leben. Vom harten Training ablenken tut er sich mit einem lockeren Basketballspielchen, ab und zu spielt er Klavier oder schaut sich Actionfilme an.

www.go-gold.de


Suche

Mitglied werden Schwimmschule Vorschwimmen Jugentreff “LIP29“

RSS IconRSS: News & Berichte