Ramon Klenz mit einer Finalteilnahme bei den Europameisterschaften

Ramon Klenz war Mitglied des 22-köpfigen DSV-Teams, welches vom 17. bis zum 23. Mai 2021 bei den Europameisterschaften in Budapest antrat. Sein bestes Resultat war der achte Platz mit der 4×100 Meter Lagen-Staffel.

Für den 22-Jährigen ging es bei den Europameisterschaften zweitrangig um Platzierungen, eher um die Gelegenheit, sich eventuell doch noch für die Olympischen Spiele zu empfehlen. Bei den Ausscheidungswettkämpfen Mitte April in Berlin fehlten Ramon über 200 Meter Schmetterling in 1:56,63 Minuten gut drei Zehntelsekunden zur Olympianorm. Bereits dort bekam er wegen eines kurz zuvor erlittenen Autounfalls in einem eigens angesetzten Rennen gegen die Uhr eine weitere Chance. Aber weder dort, noch hier bei den Europameisterschaften konnte er sich steigern. In 1:58,26 Minuten wurde er über seine Hauptstrecke 16. und schied im Halbfinale aus. Ins Finale kam er hingegen mit der 4×100 Meter Lagen-Staffel. In 3:35,27 Minuten belegte die deutsche Mannschaft den achten Platz. Ramon schwamm die Schmetterlingsstrecke in 52,09 Sekunden. Mit der Lagen-Mixed-Staffel gab es einen 15. Platz, über 100 Meter Schmetterling in 52,65 Sekunden den 29. Platz und über 50 Meter Schmetterling in 24,30 Sekunden den 44. Platz.

Ergebnisse


Suche

Mitglied werden Schwimmschule Vorschwimmen Jugentreff “LIP29“

RSS IconRSS: News & Berichte