Lisa-Marie Finger bei JEM in Rom erfolgreich

Lisa-Marie Finger konnte sich erfreulicherweise für die Junioren-Europameisterschaften vom 6. bis 11. Juli 2021 in Rom qualifizieren und erste internationale Luft schnuppern. Dabei erreichte sie mit allen drei Staffeln das Finale, im Einzel war allerdings nach dem Vorlauf Schluss.

Zwei sechste Plätze erzielte Lisa mit den beiden Freistil-Staffeln. Über 4×100 Meter Freistil kamen die deutschen Mädchen im schön klingenden Complesso natatorio del Foro Italico in der Besetzung Chiara Klein, Nina Jazy, Lisa-Marie Finger und Celina Springer in 3:45,71 Minuten ins Ziel. Lisas Zeit war 55,50 Sekunden. Die 4×200 Meter Freistil schwammen Lisa als Startschwimmerin (2:03,49 Minuten), Lara Seifert, Leonie Märtens und nochmals Chiara Klein in 8:15,78 Minten ins Ziel. Über 4×100 Meter Lagen kam das deutsche Quartett im Vorlauf hoffnungsvollerweise auf den vierten Platz, doch trotz kleiner Leistungssteigerung mussten sich in 4:10,52 Minuten Lina Kröger, Nele Schulze, Anna-Lena Kuhn sowie Lisa mit dem achten Platz begnügen. Die anderen Teams hatten mehr Wechselpotential als das deutsche. Lisa schwamm hinten raus 55,76 Sekunden. Über 100 Meter Schmetterling durfte Lisa auch ein Einzelrennen bestreiten. In 1:01,60 Minuten wurde sie 19. und verpasste wegen der Zwei Sportler pro Nation-Regel das Halbfinale nur hauchdünn um einen Platz. Herzlichen Glückwunsch!


Suche

Mitglied werden Schwimmschule Vorschwimmen Jugentreff “LIP29“

RSS IconRSS: News & Berichte