Internationale Masters-Gala um den Goslarer Adler

Matze rief und viele kamen, so konnte das Motto der Wettkampffahrt der Neuköllner Masters nach Goslar lauten. Der Wettkampf, der nur 50m und 100m-Meter-Strecken auf der Kurzbahn und dazu viele Staffeln im Angebot hatte, war eine gute Gelegenheit, wieder einmal als Mastersmannschaft etwas zu unternehmen, wo sich Spaß und Sport die Waage halten.

Da die Resonanz bei Deutschen Meisterschaften auch aufgrund der verschärften Pflichtzeiten stetig abnimmt, war es umso erfreulicher, dass sich 16 Aktive, nämlich Kristin Dietz, Dagmar Dilling, Linda Franke, Wolfgang Haack, Andrea Kölling, Andrea Kunkel, Andrea Matthäs, Brigitte Merten, Anne Opätz, Angelika Radau, Carl Rolik, Monika und Peter Senftleben, Ruth Stübert, Susanne Tietz und Norina Zech am Samstag, dem 2. März 2019 zu früher Stunde vor dem Vereinsbad einfanden, um den Weg nach Goslar anzutreten. Verstärkt wurde die Wettkampfgruppe noch durch die Kampfrichterinnen Kerstin Born und Pamela Wunsch, Kristins Tochter Lenya, die als kleine Nachwuchsschwimmerin das Wettkampfgeschehen der „Alten“ aufmerksam verfolgte, sowie Matthias „Matze“ Matthäs, der gleichzeitig als Organisator und Kampfrichter fungierte. Der Verein hatte uns die Vereinsbusse zur Verfügung gestellt, die von Andrea und Matze (Team Matthäs) gut und sicher gefahren wurden. So kamen wir pünktlich in Goslar an und stürzten uns in das Wettkampfgeschehen.

Es wurde für alle ein sehr erfolgreicher Wettkampf. Insgesamt konnten wir im Einzel 20 Gold-, 16 Silber- und 12 Bronzemedaillen einfahren, so dass jeder medaillendekoriert die Halle verließ. Dazu kamen mit den Staffeln noch acht Siege, sowie ein zweiter und ein dritter Platz. Doch die Masters wären nicht die Masters, wenn nicht noch wenigstens ein Rekord fallen würde. Dieses gelang sogar mehrfach, denn die Damenstaffel in der AK 280 in der Besetzung Dagmar, Monika, Angelika und Gitti stellte über 4×50m Freistil einen neuen Deutschen Rekord und über 4×50m Lagen neben dem Deutschen auch noch einen neuen Europarekord auf. Super gemacht, herzlichen Glückwunsch! Dieser erfolgreiche Medaillenspiegel bescherte uns Platz 2 in der Frauenwertung knapp hinter dem uns zahlenmäßig weit überlegenen SC Poseidon.

So konnten wir es am Abend im Brauhaus Goslar noch richtig krachen lassen. Hier gab es nicht nur die vielen Medaillen, sondern auch noch den Geburtstag von Andi Born zu feiern, was wir ausgiebig taten. Am nächsten Morgen traten wir entspannt die Heimfahrt an. Mit guter „Mucke“ in den Bussen feierten wir noch nach und kamen gut gelaunt wieder in Berlin an. Die Fahrt hat allen Spaß gemacht und zeigt auch, dass wir eine sehr vielseitige Mastersmannschaft sind, auf die wir stolz sein können. Von AK 20 bis AK 85 konnten wir fast jede Altersklasse in diesem Wettkampf abdecken, viele Erfolge für uns verbuchen und zusammen Spaß haben, trotz der großen Altersspanne. Schade, dass Heike und Andi Wunsch kurzfristig die Fahrt absagen mussten, die beiden wurden sehr vermisst. Am Schluss geht noch ein ganz dickes „Dankeschön“ an die beiden Fahrer Andrea und Matze Matthäs, sowie an Matze für die Organisation.

Andrea Kunkel

Ergebnisse:

Dietz, Kristin
100 B 01:41,14 3
50 B 00:46,10 3
Dilling, Dagmar
100 L 01:27,36 1
100 R 01:30,96 2
100 F 01:18,74 1
50 B 00:45,35 2
Franke, Linda
100 L 01:17,79 3
50 F 00:30,26 3
100 F 01:08,65 2
50 R 00:35,49 2
Haack ,Wolfgang
100 L 01:18,38 4
100 B 01:18,78 1
100 F 01:08,13 3
100 S 01:30,83 2
50 B 00:36,12 1
Kölling, Andrea
50 F 00:32,83 2
50 R 00:43,71 3
50 B 00:48,68 4
Kunkel, Andrea
100 L 01:25,16 3
50 F 00:32,14 1
50 S 00:36,87 2
100 F 01:12,82 2
Matthäs, Andrea
50 F 00:33,02 2
100 R 01:23,01 2
50 S 00:40,01 3
50 R 00:36,96 2
Merten, Brigitte
100 L 01:33,19 1
50 S 00:39,40 1
100 F 01:24,78 1
100 S 01:34,90 1
Opätz, Anne
100 L 01:16,87 2
50 F 00:31,59 8
100 F 01:10,33 5
Rolik, Carl
50 S 00:41,16 3
50 R 00:43,81 1
Senftleben, Monika
50 F 00:42,85 1
100 B 01:52,74 1
50 B 00:49,63 1
Senftleben, Peter
100 L 02:14,07 1
50 F 00:47,93 1
50 S 00:59,38 1
Stübert, Ruth
50 F 00:36,23 1
50 S 00:51,61 2
Tietz, Susanne
100 L 01:29,16 3
100 B 01:37,24 3
100 F 01:17,50 3
Zech, Norina
50 F 00:29,15 2
100 R 01:18,51 2
100 B 01:21,55 1
100 F 01:01,69 2
100 S 01:10,01 1
50 B 00:37,41 1

AK 280 weibl. 4×50 F
02:34,26 1 DMR Dilling Dagmar Senftleben Monika Radau Angelika Merten Brigitte
AK 280 weibl. 4×50 L
02:49,86 1 EMR und DMR Dilling Dagmar Senftleben Monika Merten Brigitte Radau Angelika
AK 240 mix 4×50 F
02:22,51 1 Haack Wolfgang Stübert Ruth Rolik Carl Kunkel Andrea
AK 280 weibl. 4×50 B
03:16,29 1 Senftleben Monika Merten Brigitte Radau Angelika Dilling Dagmar
AK 200 mix 4×50 L
02:25,86 3 Matthäs Andrea Haack Wolfgang Rolik Carl Franke Linda
AK 200 weibl. 4×50 F
02:16,58 2 Matthäs Andrea Tietz Susanne Stübert Ruth Kunkel Andrea
AK 200 weibl. 4×50 L
02:34,87 1 Matthäs Andrea Tietz Susanne Kunkel Andrea Stübert Ruth
AK 200 weibl. 4×50 B
00:00,00 disq. Tietz Susanne Kölling Andrea Stübert Ruth Kunkel Andrea
AK 100 weibl. 4×50 F
02:04,78 1 Opätz Anne Franke Linda Kölling Andrea Zech Norina
AK 100 weibl. 4×50 L
02:24,93 1 Opätz Anne Zech Norina Franke Linda Kölling Andrea
AK 100 weibl. 4×50 B
02:46,04 1 Dietz Kristin Opätz Anne Franke Linda Zech Norina


Suche

20. Internationaler Sportbad-Pokal 2016 Mitglied werden Schwimmschule Vorschwimmen Jugentreff “LIP29“

RSS IconRSS: News & Berichte