Europameisterschaften der Masters 2018 in Kranj / Slowenien

Zum zweiten Mal nach 2007 trafen sich die Masters zu den Europameisterschaften (2.-7.9.) in Kranj in Slowenien. Dieses Mal waren auch die Wasserballer (26.-31.8.), die Wasserspringer (29.8.-2.9.) und die Synchronschwimmer (4.-8.9.) dabei. Aus Deutschland kämpften allein 430 Beckenschwimmer um die Medaillen im Outdoorpool. Dazu kamen 162 Starter beim Openwater im klaren und warmen See von Bled. Insgesamt gab es 4.529 Teilnehmer aus ganz Europa. Die Veranstalter hatten höchstwahrscheinlich nach den letzten Jahren in London und Budapest mehr Resonanz erwartet, sodass sie sogar nach dem offiziellen Meldeschluss das Meldeportal noch einmal für vier Wochen wieder öffneten. In London dagegen gab es vor zwei Jahren aus Platz und Zeitgründen eine Kürzung der Einzelstarts von fünf auf drei Meldungen.

Die Schwimmwettkämpfe in der kleinen Stadt Kranj wurden im Außenbecken einer großzügigen Anlage ausgetragen. Zum Ein- und Ausschwimmen stand die 50m-Halle zur Verfügung. Gastronomie war auch ausreichend vorhanden. Am Anfang spielte das Wetter nicht ganz mit und es gab einige Schauer. Das tat der guten Stimmung allerdings keinen Abbruch. Der Sprecher heizte die Stimmung den ganzen Tag an, indem er jeden Starter vorstellte und jeden Lauf professionell kommentierte. Das war für die Zuschauer auf den Tribünen bei den schnellsten Läufen in jeder Altersklasse besonders interessant. Auch die Siegerehrungen anschließend nach jeder Disziplin waren oft sehr emotional und wurden von den umstehenden Sportlern reichlich bejubelt.

Die SG Neukölln war dieses Mal nur mit einer kleineren Gruppe vertreten. Es hatten vier Frauen und vier Männer ihre Meldungen abgegeben. Dadurch ergab sich auch plötzlich die Möglichkeit einer Frauenstaffel in der AK 200. Wir haben viel Spaß bei der Lagen- und Freistilstaffel gehabt und waren mit unseren 5. und 4. Plätzen sehr zufrieden. Zu den Mixstaffeln konnten wir leider nicht antreten, da uns vor Ort ein zweiter Mann fehlte. Winnie musste leider krankheitsbedingt in Berlin bleiben. Wir sind aber zuversichtlich, wünschen ihm gute Genesung und hoffen, dass er nächstes Mal wieder dabei sein wird.

Die erste Goldmedaille bei den Einzelwettkämpfen erlangte Jochen über 800m Freistil. Er und Wolfgang G. hatten schon eine Woche Wasserballturnier in den Knochen. Trotzdem gelang Wolfgang der Überraschungssieg über 50m Brust in 38,55 Sekunden. Beide konnten mit den Cannstättern eine Goldmedaille im Wasserball erringen. Leider verabschiedeten sie sich schon nach zwei Tagen von uns, ohne weiter in das Geschehen einzugreifen. Wolfgang H. war mit seinen Starts über alle drei Bruststrecken sehr zufrieden. Manchmal trennt eben nur 1/10 von einem vorderen Platz. So blieb es bei den Platzierungen 7, 9 und 13 in einem starken Feld. Bei den Frauen eröffnete Susie mit 800m Freistil und einem guten 9. Platz. Später folgten noch die 400m Freistil mit Platz 10. Dann war am nächsten Tag Gitti mit zwei Starts über 200m Freistil und 100m Schmetterling an der Reihe. Sie stand anschließend mit Platz 3 und 2 auf dem Siegertreppchen. Auf ihrer Lieblingsstrecke 200m Lagen erreichte sie dann das ersehnte Gold. Die 50m Delphin und 100m Freistil konnte sie überraschend in knappen Entscheidungen mit Silber und nochmal Gold beenden. Dann griff Antje über 50m Freistil und 50m Rücken in das Geschehen ein. Auch sie hatte schon eine Woche Wasserball hinter sich und die Silbermedaille in der Tasche. Auf ihrer Paradestrecke 50m Rücken wurde sie Sechste. Schließlich absolvierte unser „Küken“ Sarah fünf Einzelstarts, von denen sie über 50m Rücken mit Platz 11 am erfolgreichsten war. Zum Glück fand sich ihre Akkreditierung rechtzeitig vor dem Start wieder an. Abschließend hatte Susie am Samstag vor ihrer Heimfahrt noch das Bedürfnis beim Openwater die 3000m im schönen See von Bled zu schwimmen.

Jeder von uns hatte eine schöne Zeit entweder am See in Bled, in dem netten Ort Kranj, in Ljubljana oder in Piran an der Adria. Die Ergebnisse kann man nachlesen unter www.emc2018.com.


Suche

Mitglied werden Schwimmschule Vorschwimmen Jugentreff “LIP29“

RSS IconRSS: News & Berichte