DJM 2019: Fünffach Gold für die SG Neukölln

Die SG Neukölln nahm auch dieses Jahr wieder an den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2019 teil. Sie schickten vom 28. Mai bis 1. Juni insgesamt 25 Sportler in den Jahrgängen 2001-2007 an den Start. Wie auch schon in den letzten sieben Jahren war die SSE an der Landsberger Allee der Austragungsort. Die aktiven Sportler schwammen an diesen fünf Tagen 95 Mal (ohne Finals).


Dienstag, 28.5.2019

Über die 800 Meter Freistil gewann Lara-Marie Schönfeldt (2003) in der Zeit von 9:00,45 Minuten den ersten Platz und hat somit ihren Titel vom Vorjahr wiederholt. 8:58,62 Minuten brachten Charlotte Blanke (2002) auf den zweiten Platz ebenso wie Celine Petruschke (2005), die mit 9:16,91 Minuten zweite ihres Jahrgangs wurde. Arlett Pohrt (2007) wurde mit der Zeit von 9:56,83 Minuten sechste ihrer Altersklasse. Bei den 200 Meter Schmetterling stieg Josi Platalla (2002) mit der Zeit von 2:19,92 Minuten auf den zweiten Platz. Kaii Liam Winkler (2006) landete mit nur einem Zehntel Unterschied zum dritten und in der Zeit von 2:19,76 Minuten leider auf dem vierten Platz. Markus Reinik (2007) und Sebastian Henning (2005) schafften es beide auf den sechsten Platz mit den Zeiten von 2:36,86 Minuten und 2:17,40 Minuten. Die Sportlerin Lara Gawenda (2005) schwamm mehr als eine Sekunde besser als ihre Bestzeit und erreichte so mit 2:28,36 Minuten den siebten Platz. Im Jahrgang 2004 schaffte es Fjodor Lundgren (2004) nach nur 2:16,82 Minuten den achten Platz zu erringen. Über die 100 Meter Freistil schafften es vier Sportler ins Finale. Zweite ihres Jahrgangs wurde Natalie Welle (2006) mit der Zeit von 59,09 Sekunden. Nach nur 51,27 Sekunden war Kevin Jan Behnke (2001) am Ziel und gewann Bronze. Kaii Liam Winkler (2006) wurde mit der Zeit von 57,90 Sekunden fünfter mit wieder nur einem Zehntel Abstand zum Vierten. Und knapp unter einer Minute kam Helena Hornig (2003) mit 59,79 Sekunden als achte ihrer Altersklasse an.

Weitere Ergebnisse aus den Vorläufen: 100m Freistil: 13. Angelina Rabe (2005) 1:00,79 Minuten, 20. Lisa-Marie Finger (2005) 1:01,38 Minuten, 21. Lotte Lenia Kilian (2003) 1:00,70 Minuten, 42. Benjamin Schaefer (2003) 56,53 Sekunden; 100m Brust: 14. Anne-Helen Schultz (2002) 1:17,17 Minuten; 800m Freistil: 11. Florentine Tesch (2005) 9:39,76 Minuten.

Mittwoch, 29.5.2019

Die 400 Meter Lagen wurden nur von zwei Sportlern der SG Neukölln geschwommen, die aber beide einen Platz auf dem Treppchen erreichten. Mit einer Zeit von 4:58,67 Minuten erschwamm sich Kaii Liam Winkler (2006) Silber. Eine Sekunde schneller kam Josi Platalla (2002) mit der Zeit 4:57,61 Minuten an und gewann Bronze aus ihrem Jahrgang. Bei den 50 Meter Schmetterling gab es schon deutlich mehr Finalqualifikationen. Den fünften Platz gab es für Kaii Liam Winkler (2006) mit einer Zeit von 28,56 Sekunden. Auf den sechsten Platz schafften es drei Sportler: Natalie Welle (2006), Sebastian Henning (2005) und Fjodor Lundgren (2004) jedoch mit sehr unterschiedlichen Zeiten, die von 29,45 Sekunden von Natalie Welle über 27,54 Sekunden von Sebastian Henning bis zu 26,65 Sekunden von Fjodor Lundgren reichen. Ebenfalls ins Finale und auf den siebten Platz schaffte es Lisa-Marie Finger (2005) in 29,25 Sekunden. Mit knapp unter 29 Sekunden gelangte Helena Hornig (2003) mit der Zeit von 28,93 Sekunden auf den achten Platz.

Weitere Ergebnisse aus den Vorläufen: 50m Schmetterling: 20. Arlett Pohrt (2007) 32,64 Sekunden, 17. Angelina Rabe (2005) 30,22 Sekunden, 33. Florentine Tesch (2005) 31,05 Sekunden, 11. Markus Reinik (2007) 32,06 Sekunden, 9. Fynn Dodrimong (2006) 29,61 Sekunden, 37. Benjamin Schaefer (2003) 27,92 Sekunden; 200m Rücken: 13. Lena Ismer (2005) 2:29,29 Minuten, 16. Lara Gawenda (2005) 2:30,10 Minuten, 9. Helena Hornig (2003) 2:24,13 Minuten, 12. Lara-Marie Schönfeldt (2003) 2:25,51 Minuten, 15. Finn Winkler (2004) 2:18,93 Minuten

Donnerstag, 30.5.2019

1500 Meter Freistil traute sich nur ein Sportler zu, und zwar Kevin Jan Behnke (2001). Er gewann die Silbermedaille nach anstrengenden 16:28,28 Minuten. Eine sehr erfolgreiche Strecke waren die 200 Meter Freistil. Dort gewannen die drei Sportler Natalie Welle (2006), Celine Petruschke (2005) und Kaii Liam Winkler (2006) jeweils Silber. Mit den Zeiten von 2:07,24 Minuten für Natalie Welle, 2:07,06 Minuten für Celine Petruschke und 2:04,82 Minuten für Kaii Liam Winkler. Auch den vierten Platz gab es für mehrere Sportler. Für Lara-Marie Schönfeldt (2003) und für Charlotte Blanke (2002) mit den Zeiten 2:06,09 Minuten und 2:04,93 Minuten. Erstmalig unter zwei Minuten mit 1:59,32 Minuten holte sich Fjodor Lundgren (2004) den fünften Platz. Im Jahrgang 2003 schaffte es Lotte Lenia Kilian (2003) mit der Zeit von 2:07,59 Minuten auf den sechsten Platz. Achte wurde mit der Zeit von 2:18,43 Minuten Arlett Pohrt (2007). Für die 50 Meter Brust gab es leider keine Finalteilnehmer und bei 100 Meter Rücken schaffte es nur ein Sportler. Mit der Zeit von 1:05,56 Minuten gewann Kaii Liam Winkler (2006) die Bronzemedaille.

Weitere Ergebnisse aus den Vorläufen: 200m Freistil: 11. Josi Platalla (2002) 2:11,84 Minuten, 13. Finn Winkler (2004) 1:03,84 Minuten, Johanna Breitsprecher (2006) Start vor dem Startsignal; 50m Brust: 17. Anne-Helen Schultz (2002) 35,41 Sekunden; 100m Rücken: 11. Lena Ismer (2005) 1:08,26 Minuten, 29. Lara Luisa Gawenda (2005) 1:10,25 Minuten, 16. Helena Hornig (2003) 1:08,27 Minuten, 13. Finn Winkler (2004) 1:03,84 Minuten.

Freitag, 31.5.2019

Am vorletzten Tag der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften nahmen die Finalqualifikationen für die SG Neukölln nochmal zu. Die Finals begannen mit 200 Meter Lagen und unserer ersten Finalteilnehmerin Josi Platalla (2002). Sie erschwamm sich über diese Strecke den 5. Platz mit einer Zeit von 2:22,54 Minuten. Es folgten die 50 Meter Freistil und die Sportlerinnen Natalie Welle (2006) und Angelina Rabe (2005). Natalie Welle erreichte den 2. Platz in einer Zeit von 27,05 Sekunden und Angelina Rabe mit einer Zeit von 27,22 Sekunden den 3. Platz in ihren Jahrgangswertungen. Über die darauffolgenden 400 Meter Freistil war die SG Neukölln mit insgesamt sieben Sportlern in den Finals vertreten. Den Anfang machte Arlett Pohrt (2007) mit einem 6. Platz in der Zeit von 4:47,90 Minuten. Danach kamen Natalie Welle (2006), welche mit einer Zeit von 4:30,78 Minuten den 3. Platz belegte und Celine Petruschke, die den 2. Platz in einer Zeit von 4:28,43 Minuten erreichte. Es folgte ein erneuter Sieg von Lara-Marie Schönfeld (2003) mit einer Zeit von 4:21,95 Minuten. Im nächsten Lauf erschwamm die Sportlerin Charlotte Blanke mit einer Zeit von 4:21,07 Minuten den 3. Platz. Die Jungen hatten über die 400 Meter Freistil zwei Finalteilnehmer, von denen sowohl Kaii Liam Winkler (2006), als auch Kevin Jan Behnke (2001) den 1. Platz erreichten und damit Deutscher Jahrgangsmeister ihrer Altersklasse wurden. Kaii Liam Winkler schaffte dies in einer Zeit von 4:23,75 Minuten und Kevin Jan Behnke in einer Zeit von 3:58,21 Minuten.

Weitere Ergebnisse aus den Vorläufen: 200m Lagen: 23. Lara Luisa Gawenda (2005) 2:34,32 Minuten, 17. Lotte Lenia Kilian (2003) 2:29,16 Minuten, 29. Finn Winkler (2004) 2:23,11 Minuten; 50m Freistil: 19. Lisa-Marie Finger (2005) 28,11 Sekunden, 23. Leandra Marie Volkmann (2003) 27,93 Sekunden, 33. Helena Hornig (2003) 28,12 Sekunden, 15. Fjodor Lundgren (2004) 25,61 Sekunden, 17. Benjamin Schaefer (2003) 25,26 Sekunden; 400m Freistil: 9. Florentine Tesch (2005) 4:40,71 Minuten

Samstag, 1.6.2019

Der Samstag begann mit den Vorläufen über die 200 Meter Brust, 100 Meter Schmetterling und 50 Meter Rücken. Dort qualifizierten sich insgesamt zehn Sportler für die am Nachmittag stattfindenden Finals. Zum Ende des Abschnittes fanden auch noch die Endläufe über die 1500 Meter Freistil statt. Dort erschwamm sich Celine Petruschke (2005) den 5. Platz in einer Zeit von 18:09,79 Minuten, Florentine Tesch (2005) den 10. Platz in einer Zeit von 18:25,84 Minuten, Lara-Marie Schönfeldt (2003) den 3. Platz in einer Zeit von 17:31,56 Minuten und Charlotte Blanke (2002) den 2. Platz in einer Zeit von 17:18,96 Minuten. Die Finals am Wochenende begannen für die SG Neukölln mit Lena Ismer (2005) über die 50 Meter Rücken. Sie erreichte den 6. Platz in der Zeit von 31,30 Sekunden. Bei den Jungen ging Kaii Liam Winkler an (2006) an den Start. Er erschwamm sich den 5. Platz in der Zeit 31,08 Sekunden. Danach begannen die 100 Meter Schmetterling. Dort wurde Natalie Welle (2006) Deutsche Jahrgangsmeisterin in der Zeit von 1:04,35 Minuten. Auch die anderen Mädchen haben gut abgeschnitten. Lisa-Marie Finger (2005) schaffte es in einer Zeit von 1:04,74 Minuten auf den 5. Platz und Lara Luisa Gawendar (2005) in einer Zeit von 1:06,42 Minuten auf den 8. Platz. Helena Hornig (2003) erreichte ebenfalls den 8. Platz in einer Zeit von 1:04,87 Minuten. Das letzte Mädchen, das am Samstag für die SG Neukölln an den Start ging, war Josi Platalla (2002). Sie erschwamm sich den 3. Platz in einer Zeit von 1:02,12 Minuten. Auch die drei Jungen, die über die 100 Meter Schmetterling an den Start gingen, waren erfolgreich. Kaii Liam Winkler (2006) und Sebastian Henning (2005) erreichten beide den 5. Platz. Kaii Liam Winkler in der Zeit von 1:03,24 Minuten und Sebastian Henning in der Zeit von 1:00,82 Minuten. Als letzter für die diesjährigen Deutschen Jahrgangsmeisterschafften ging Fjordor Lundgren (2004) an den Start. Er erschwamm sich den 7. Platz in einer Zeit von 1:00,72 Minuten.

Weitere Ergebnisse aus den Vorläufen: 200m Brust: 22. Hanna von Bahder (2006) 2:54,74 Minuten; 100m Schmetterling: 13. Markus Reinik (2007) 1:12,76 Minuten; 50m Rücken 14. Leandra Marie Volkmann (2003) 31,55 Sekunden, 19. Finn Winkler (2004) 29,69 Sekunden; Kevin Jan Behnke (2001) disqualifiziert Tauchphase über 15m

Herzlichen Glückwunsch an alle Sportler und Trainer sowie herzlichen Dank an alle Eltern, die ihre Kinder so großartig unterstützen.

Benjamin Schaefer

Ergebnisliste


Suche

Mitglied werden Schwimmschule Vorschwimmen Jugentreff “LIP29“

RSS IconRSS: News & Berichte