Ferienschwimmen 2020 – alles anders macht Corona

Die Anmeldungen der ersten beiden Abschnitte des Ferienschwimmens Anfang/Mitte März haben trotz der ersten coronabedingten Einschränkungen gut funktioniert und wir konnten uns über zahlreiche Anmeldungen freuen. Zu diesem Zeitpunkt waren wir alle guter Dinge, unser Ferienschwimmprogramm in bekannter und beliebter Form anbieten zu können. Die ersten Vorbereitungen liefen bereits. Die Corona-Pandemie wurde aber immer deutlicher und wir mussten den Termin zur Anmeldung für den letzten Ferienabschnitt nach mehrfacher Verschiebung erstmal aussetzen. Die Corona-Pandemie weitete sich aus und es wurden die ersten Überlegungen zur Sinnhaftigkeit der Durchführung vom Ferienschwimmen unternommen. Mit immer wieder neuen Informationen wurden die Überlegungen immer umfangreicher und vielschichtiger. Wir entschlossen uns, erst einmal abzuwarten, wie es weiter geht. Nachdem unser Sportbad später als geplant öffnete, war das der erste wichtige Schritt in Richtung Ferienschwimmkurse. Zu diesem Zeitpunkt haben wir beschlossen, keine Tagesbetreuung anzubieten, da die Hygieneauflagen für große Kindergruppen für uns nicht umsetzbar waren. Wie sollen wir einen Abstand der Kinder von 1,5 Metern beim Spielen garantieren?

An einem Samstagvormittag informierten wir telefonisch alle Teilnehmer, die sich bereits angemeldet hatten, über unsere Entscheidung und wir verschafften uns einen Überblick über das Interesse an einem reinen Schwimmkurs. Wir sind auf viele verständnisvolle Eltern getroffen, die dennoch enttäuscht waren, dass es keine Tagesbetreuung gab. In den nächsten Wochen tat sich leider Coronabedingt nicht viel und wir konnten keine weiteren Entscheidungen treffen. Allerdings konnte sich nun auch der 3. Ferienabschnitt über eine Mailadresse für einen reinen Schwimmkurs vormerken lassen. Zusätzlich bekamen auch alle anderen die Chance, sich für die Schwimmkurse vormerken zu lassen.

Zu diesem Zeitpunkt gab es aber noch keine Zusage, ob die Kurse überhaupt stattfinden können. Zwei Wochen vor den Sommerferien kam dann die Entscheidung von Seiten des Senats, dass der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Daraufhin ging die Planung zur Durchführung weiter. Es musste die Wasserfläche freigegeben werden. Als dies sehr schnell passiert war, konnten wir in die Feinplanung gehen. An oberster Stelle stand die Organisation von ausreichend Trainern. Nach einigem hin und her ist es uns gelungen, für jeden Abschnitt ein Trainerteam zusammenzustellen. Erschwert wurde das durch die Wiederaufnahme des Schwimmtrainings, in das einige potentielle Trainer für unsere Ferienschwimmkurse eingebunden sind. Parallel zur Trainerakquise ging die Einteilung der Schwimmkurse los. Alle Teilnehmer wurden persönlich über die Art und Weise der Durchführung unseres Ferienschwimmens aufgeklärt und in einen Kurs eingeteilt. Aufgrund der stark reduzierten Kursteilnehmerzahlen war es uns nicht möglich, allen Anfragen gerecht zu werden. Dennoch konnten wir den meisten Interessierten einen Platz anbieten. Schritt um Schritt kamen wir der Durchführung unseres Ferienschwimmens näher. Die letzten freien Plätze wurden immer erst kurz vor Beginn der Abschnitte gefüllt. Während der sechs Wochen Sommerferien konnten … Kinder an unserem Ferienschwimmkursangebot teilnehmen. Sie trainierten in kleinen Gruppen und ein Erfolg war schnell sichtbar. Die Gruppengröße betrug bei den Schwimmanfängern 5 Kinder und bei den Bronze und Silber- Goldkindern 7 Kinder. Pro Tag wurden jeweils 3 Durchgänge angeboten, von 15 bis 18 Uhr waren unsere Trainer im Einsatz.

An dieser Stelle ein großes Kompliment für eure Bereitschaft, trotz dieser besonderen Situation eng mit den Kinder zusammenzuarbeiten. Wir bedanken uns bei Dominik, Laura, Freddy, Nici, Leonie, Emil, Vici, Bernhard, Felix, Lili, Norina, Winni, Karin, Merle, Mariel, Milena, Melina und Sarah. Euer Einsatz ist die Grundlage für die vielen Abzeichen der Kinder. Es wurden 20 Seepferdchen, 32 Bronzeabzeichen, 25 Silberabzeichen und 10 Goldabzeichen erschwommen. Allen Kindern unseren herzlichen Glückwunsch und schwimmt immer fleißig weiter.

Alles in allem sind wir sehr stolz darauf, ein Schwimmangebot in den Sommerferien durchgeführt zu haben und das dies trotz der besonderen Umstände so zahlreich genutzt wurde. Wir hoffen dennoch sehr, im nächsten Jahr unsere gewohnten Ferienschwimmkurse mit und ohne Tagesbetreuung anbieten zu können.

Ein großer Dank geht an meine Kollegen aus dem Breitensportbüro, die es erst ermöglicht haben, das diesjährige Ferienschwimmen stattfinden lassen zu können.

LaLü


Suche

Mitglied werden Schwimmschule Vorschwimmen Jugentreff “LIP29“

RSS IconRSS: News & Berichte