Wasserballmädchen holen vierten Platz in Bielefeld

Vom 26. bis 27.05.2018 hat die Frauenmannschaft der SG Neukölln am 35. internationalen Wasserballturnier in Bielefeld teilgenommen. Am Freitag trafen wir uns um 14 Uhr 30 am Sommerbad Britz und fuhren pünktlich um 15 Uhr los. Obwohl sich unser Hinweg aufgrund von Stau etwas in die Länge zog, kamen wir noch im Hellen an und begannen unsere Zelte aufzubauen.

Schon am ersten Abend konnten einige von uns beim Fußball spielen und Kickern neue Bekanntschaften schließen oder alte Gesichter wieder entdecken. Die erste Nacht war sehr gewöhnungsbedürftig, da die Musik im Partyzelt bis um halb vier laut aufgedreht war und der Bass sowohl unsere Zelte, als auch uns zum Wackeln brachte. Am Samstag begann unser Tag rechtzeitig um 9 Uhr 30 mit einem gemeinsamen Frühstück. Hier ein großes Dankeschön an Heike Lehmann (die bereits vor Abfahrt Lebensmittel, Getränke, Obst usw. besorgt hat) und Horst Olm, die uns mit frischen, warmen Brötchen versorgt haben.

Die ersten beiden Spiele gegen VfL Gladbeck und SGW Biergefällt bescherten uns eine Niederlage. Wir mussten den Rhythmus und die Umstellung erst einmal verinnerlichen, denn es wurden in diesem Turnier zweimal sechs Minuten ohne Unterbrechungen gespielt. Die Pause vor den nächsten beiden Spielen gegen BSG Oberhausen und Bielefeld Jugend wurde von uns auf verschiedenste Weise genutzt. So hatte jeder einen Weg gefunden, um neue Kräfte zu mobilisieren. Vor jedem Spiel gingen wir als Mannschaft zusammen auf die dortige Rutsche und rutschten damit wortwörtlich ins Spielgeschehen hinein.

Die Spiele gegen BSG Oberhausen und Bielefeld Jugend konnten wir deutlich gewinnen. Der Spielaufbau und das Zusammenspiel klappten hervorragend und jeder wusste, was zu tun war. Somit hatten wir gute Chancen auf den dritten Platz im letzten Spiel am Sonntag.

Zum Abend ließen wir uns eine Pizza liefern. Nach dieser Stärkung war dann auch wieder Kraft zu Kickern usw. und dank guter Musik wurde sogar das Partyzelt gerockt. Auf der Tanzfläche wurden sehr interessante Moves hingelegt. Nachdem die Musik dann etwas gewöhnungsbedürftig wurde, fingen wir gemeinsam an, mit anderen Mannschaften eine Art Bierpong zu spielen. Für die einen endete die Nacht dann sehr spät, für die anderen sehr früh. Dadurch war das Aufstehen am nächsten Morgen natürlich sehr anstrengend, doch das gemeinsame Frühstück ließ alles wieder vergessen. Vor unserem letzten Spiel gegen die Bielefelder Damenmannschaft legten wir noch einmal eine gemeinsame Aqua-Choreo hin und gaben alles. Aber aufgrund des außerordentlich schlechten S(c )hi(e)t(ds)richters konnten wir dieses Spiel leider nicht gewinnen und belegten einen sehr guten vierten Platz.

Trotz allem haben wir auf dem Turnier sehr viel erlebt und vor allem gelernt. Natürlich haben wir alle an Erfahrung gewonnen (auch bzgl. des Eincremens mit Sonnencreme). Wir hatten eine schöne Zeit zusammen und konnten eine Menge mitnehmen (nicht nur einen Sonnenbrand). Wir haben uns als tolles Team empfunden und uns auch als solches präsentiert. Es war eine tolle Erfahrung und hat sehr viel Spaß gemacht.

Paula Olm


Suche

Mitglied werden Schwimmschule Vorschwimmen Jugentreff “LIP29“

RSS IconRSS: News & Berichte