Was macht der SGN-Wasserball in Argentinien?

In der argentinischen Stadt Santiago del Estero wurde im Oktober 2016 eine Schwimmhalle mit Wettkampfmaßen eröffnet und die verantwortlichen Trainer sind mit Eifer und Elan dabei die Sportarten Schwimmen, Synchronschwimmen und Wasserball aufzubauen.

Da der Verein „Madre de Ciudades“ sich im Aufbauprozess befindet, sind einige Sportarten, besonders Wasserball, nicht ausreichend ausgerüstet. Das Training basierte nur auf den entsprechende körperliche Übungen im Land und Wasser, da der Verein noch keine Bälle besaß. Zur großen Freude allen Sport-Beteiligten und Begeisterten konnte die SG Neukölln dem neuen Verein in Argentinien eine Spende in Form von Bällen und Kappen über den Trainer der U13 David Skillen zukommen lassen.

Eine offizielle Ballübergabe durch unseren Spieler Álvaro (U15) und seinen Bruder Agustín Rasche (U13) hat Anfang August vor Ort stattgefunden. Die Trainer Alejandro Montenegro und Josefina Badrowsky waren begeistert und senden Grüße und Dank an die SG Neukölln. Die Spielgeräte konnten sofort von unseren Spielern vor Ort eingeweiht werden und haben der Weiterförderung ihrer sportlichen Leistung bis Ende August gedient. Einer weiteren Kooperation sind die argentinischen Trainer sehr aufgeschlossen und der verantwortliche Wasserball-Trainer freut sich über unseren Besuch und grüßt Berlin und die SG Neukölln.


Suche

ISF Mitglied werden Schwimmschule Vorschwimmen Jugentreff “LIP29“

RSS IconRSS: News & Berichte