Viertelfinal-Aus für die Wasserball-Männer der SG Neukölln. Medaillenrunde verpasst

Am Mittwoch, den 04.04.2018, ging es in der Best-of-Five-Serie des Viertelfinales um die Deutsche Wasserballmeisterschaft, in das vierte Spiel, im Potsdamer Blu. Stand der Serie vor dem Match: 1:2 aus Sicht der Neuköllner. Die Männer, um SGN-Kapitän Andreas Schlotterbeck, standen also mit dem Rücken zur Wand.

Man begann konzentriert und hoch motiviert, so dass die Zuschauer bis Ende des dritten Viertel ein ausgeglichenes, spannendes Spiel, zweier Teams auf Augenhöhe erlebten. Zu Beginn des letzten Spielabschnittes führten dann drei Potsdamer Treffer in Folge, durch Strelezkij und 2x Küppers, zum finalen 14:10 Erfolg (2:2/3:2/6:4/3:2). Die Spandauer Spieler Strelezkij, Küppers und Korbel, die dank einer neu eingeführten Regel mittels Zweitstartrecht auch für den OSC Potsdam spielen dürfen, erzielten 8 der 14 Treffer. Als Sieger dieses Viertelfinales treffen die Potsdamer nun im Halbfinale auf den Hauptrundengewinner, Waspo Hannover.

Parallel spielte der Hauptrunden-Sechstplatzierte SSV Esslingen gegen den Drittplatzierten ASC Duisburg. Dieses Spiel endete 10:14 aus Sicht der Esslinger und die Serie ging somit mit 3:1 an die Männer aus dem Ruhrgebiet. Die Duisburger treffen im Halbfinale auf Rekordmeister Wasserfreunde Spandau 04

Für die Neuköllner bleibt nun nur noch das klitzekleine Finale um Platz 5, gegen den SSV Esslingen. Gespielt wird im Best-Of-Three-Modus, so dass die besser platzierten Neuköllner im Bedarfsfall ein zweites Heimspiel hätten. Start dieser Serie, ist am nächsten Samstag, 14.04.2018, im Stuttgarter Inselbad. Die Spiele 2 und 3 finden am 21. und 22.04.2018 in der Sport- und Lehrschwimmhalle Schöneberg statt (Termine ohne Gewähr). Platz 5 berechtigt zur Teilnahme am europäischen Wettbewerb, der LEN-Trophy.

Für die Neuköllner im Einsatz waren:
Tim Höhne, Martin Andruszkiewicz, Yannick Arnhold, Niklas Braatz, David Rösch, David Kleine (3), Marek Molnar (1), Andreas Schlotterbeck (2), Sascha Pacyna (1), Aleksandre Kazakhishvili, Spencer Hamby (2), Tim Donner (1), Jan Zoske


Suche

20. Internationaler Sportbad-Pokal 2016 Mitglied werden Schwimmschule Vorschwimmen Jugentreff “LIP29“

RSS IconRSS: News & Berichte