U17-Bundesliga mit Sieg und Niederlage

Unser männliches U17-Team schließt die beiden letzten Hinrundenpartien mit einem Sieg und einer Niederlage ab.

Am Samstagabend (10.12.2016) kam der amtierende Deutsche Meister White Sharks Hannover, der das Spiel blendend begann und unser Team gerade im ersten Viertel einige Gegenkonter aufzwang. Das Endresultat war mit 7:16 (0:4,2:3,3:5,2:4) dementsprechend deutlich. Eric Schoubye hat dabei seine Sache vertretungsweise für den gesperrten Torhüter Jannik Werblow sehr gut gemeistert und konnte mit einigen Paraden glänzen.

Torschützen: Tarek Chiru (3), Niklas Braatz (2), Timo Laufer und Sascha Bundt (je 1)

Das Sonntagmorgen-Spiel (11.12.2016) lief dann wieder wesentlich erfreulicher. Allerdings schwamm man auch hier im ersten Viertel im Ostderby gegen den OSC Potsdam einem 1:3-Rückstand hinterher. Dieser konnte bereits zur Halbzeit ausgeglichen werden. Im sehr ausgeglichenen dritten Viertel bekam dann Mate Čagalj einen Ausschluss mit Ersatz und ist damit für das nächste Spiel gesperrt. Der Wasserverweis brachte das junge Team, betreut von Thomas Schertwitis und Mario Schoubye, nicht aus der Ruhe und spielte ein furioses letztes Viertel. Endstand 10:8 (1:3,3:1,1:2,5:2).

Torschützen: Eric Schoubye, Niklas Braatz (je 3), Tarek Chiru (2), Leon Cyrus und Lauritz Lück (je 1)

Die SG Neukölln liegt nach der Hinrunde auf dem 4. Platz mit 4:6 Punkten und 50:61 Toren. Die Rückrunde beginnt am 14.01.2017 um 14 Uhr gegen den Stadtrivalen Wasserfreunde Spandau 04.

Tabelle Gruppe A:
1. WS Hannover (9:1)
2. ASC Duisburg (8:2)
3. SSV Esslingen (6:4)
4. SG Neukölln (4:6)
5. Spandau 04 (3:7)
6. OSC Potsdam (0:10)


Suche

Mitglied werden Schwimmschule Vorschwimmen Jugentreff “LIP29“

RSS IconRSS: News & Berichte