1. Platz für den BSV mit 7 Spielern der SG Neukölln beim Pokal der Sportstadt Potsdam

1. Platz für den BSV mit 7 Spielern der SG Neukölln beim Pokal der Sportstadt Potsdam

Die 37. Auflage des traditionellen Alves-Pokals in Hannover, bei dem sich die stärksten U15-Landesauswahlen der Jahrgänge 2002 und jünger messen, konnte aus organisatorischen Gründen nicht stattfinden. Aus diesem Grunde hat dankenswerter Weise die Stadt Potsdam ein adäquates Ersatzturnier, den „Pokal der Sportstadt Potsdam“ ins Leben gerufen.
Das zum ersten Mal ausgetragene Turnier der sieben stärksten Landesauswahlen wurde durch eine polnische Auswahl ergänzt, weil die Landesauswahl aus Niedersachsen nicht teilnehmen konnte.

Das hochkarätig besetzte Turnier konnte durch den BSV und durch die Mitwirkung von sieben Spielern der SG Neukölln gewonnen werden (Yannek Chiru, Lauritz Lück, Tolgahan Karakurt, Philip Weber, Alvaro Rasche, Ahmed Bouzir, Giuliano Greiner).

Der BSV setzte sich in der Gruppenphase gegen Thüringen (20:0), Sachsen (18:1) und Nordrhein-Westfalen (6:4) durch. Im Halbfinale wurde dann Baden-Württemberg (6:2) bezwungen und im Finale ging es wieder gegen NRW (15:10). Damit konnte der BSV ohne Niederlage das Turnier für sich entscheiden.

Die Platzierung:
1. BSV-Auswahl
2. Nordrhein-Westfalen
3. Brandenburg
4. Baden-Württemberg
5. Hessen
6. Thüringen
7. Auswahl Polens
8. Sachsen

Besonders erfreulich und eine besondere Anerkennung aus Sicht des BSV sind die Ehrungen zum besten Spieler des Turniers, David Rudnik (Spandau 04), und zum besten Torwart des Turniers, Giuliano Greiner (SG Neukölln).


Suche

Mitglied werden Schwimmschule Vorschwimmen Jugentreff “LIP29“

RSS IconRSS: News & Berichte