Die SG Neukölln schwimmt an der Sonnenbrücke

Wer seit kurzem über die Sonnenbrücke am Neuköllner Schiffahrtskanal gefahren ist, dem werden sicherlich die beiden großen Schwimmer aufgefallen sein. Sicher, das ist Kunst. Und wer auf der Mittelinsel immer geparkt hat, weiß auch, warum die Kunst dort steht: Blau verpackt als ‘Welle’ hindern 500 Poller am zukünftigen Parken.

Wahrscheinlich wird auch dem Brückenbenutzer bewusster, dass man an genau dieser Stelle ein paar Meter tiefer Wasser unter sich hat. Doch die Wenigsten werden wissen, warum zwei Schwimmer die Welle ziehren. Künstler Gidius Knops verrät es: “Anfangs hatte ich ein Ruderboot im Kopf. Dann kam ich auf die Idee, dass sich Wasser und Neukölln doch gut mit den Erfolgen der SG Neukölln rund um Britta Steffen und den anderen verbinden lässt. So sind es zwei Schwimmer geworden.” Das Kunstwerk ist auf Dauer angelegt und eine Einweihungsfeier ist im Gespräch.

www.egidius-knops.de


Suche

19. Internationaler Sportbad-Pokal 2015 Mitglied werden Schwimmschule Vorschwimmen Jugentreff “LIP29“

RSS IconRSS: News & Berichte