Bericht DMS Aufstiegskampf 2. Bundesliga

Am 28. und 29. Januar 2012 fanden die Mannschaftswettbewerbe der DMS in Deutschland statt. So waren die Bundesligamannschaften der Damen und Herren zum Vorkampf in Essen und die jüngeren Semester schwammen in Berlin beim Landesliga-Vorkampf um die Wette. In der Landesliga war die SG Neukölln mit zwei Damen- und drei Herrenmannschaften am Start.

Also insgesamt sieben Teams für die SGN in der DMS am Start. Das ist schon eine Menge und jeder soll und will mal rankommen. Die Sportler erschienen zahlreich und absolvierten ihre Strecken nach besten Kräften. Die eine oder andere Bestzeit konnte erzielt werden. Außerdem konnten auch mal wichtige Erfahrungen gesammelt werden, wenn es über eine Strecke an den Start ging, die nicht zum „Standardprogramm“ eines Sportlers gehört. Der Einsatz zahlte sich aus. Nicht zuletzt soll durch diesen Wettkampfmodus der Teamgeist in der Einzelsportart Schwimmen gefördert werden, da man als Team erfolgreich sein muss, beziehungsweise mal einspringen muss. Alle Teams der Landesliga konnten sich für den Endkampf auf Landesebene qualifizieren. Die zweite Damenmannschaft schwamm etwas schneller und hatte die Ehre, zum Aufstiegskampf der zweiten Bundesliga Nord nach Hannover zu fahren. Die Endkämpfe der DMS fanden quer durch die Republik am 04. und 05.02.2012 statt. Unsere elf Mädels der zweiten Damenmannschaft hatten also die Möglichkeit, ihre Leistungen in Hannover zu zeigen. Leider mussten wir krankheitsbedingt auf Katharina Meister verzichten. Damit die Sportlerinnen nicht ganz erschöpft an den Start gehen mussten, reiste das Team schon am Samstagnachmittag an und konnte am Sonntag in Ruhe zur Wettkampfhalle fahren. Nur sechs Mannschaften schwammen beim Endkampf mit. Also ging der Wettkampf recht schnell am Sonntag über die Bühne. Die selbstgesteckten Ziele für den Aufstiegskampf waren vor allem das Sammeln von wichtigen Wettkampferfahrungen und das Erschwimmen von ein paar Bestzeiten. Vom Altersschnitt war das Team nämlich eines der Jüngsten und dafür waren die Leistungen angemessen. Anzumerken ist außerdem, dass die DMS-Wettkämpfe aus dem vollen Training geschwommen wurden, das heißt, es wurde nicht im Training Rücksicht genommen. Wie gesagt, die jungen Damen haben ihr Bestes gegeben und dafür danken wir euch, dass ihr unseren Verein in Hannover vertreten habt. Ein bisschen Spaß war ja auch dabei. Anbei die Ergebnisse des Aufstiegskampfes und des Landesligaendkampfes. Wir gratulieren den Mädchen der DSV Nixen und den Jungs des SwC Berlin zum erfolgreichen Aufstieg in die zweite Bundesliga Nord.

Alle Ergebnisse der DMS Landesliga Berlin:

Frauen

1. Charlottenburger DSV Nixe 41.858 (Aufsteiger in zweite BL Nord)
2. Berliner TSC 40.701
3. SG Neukölln II 35.768
4. BSV Friesen 33.086
5. SC Poseidon 31.241
6. SG Steglitz 31.062
7. SG Berliner Wasserratten 30.105
8. SG Schöneberg 24.635
9. SG Neukölln III 21.812
10. Zehlendorfer TSV v. 1888 II 21.510

Männer

1. SwC Berlin 43.269 (Aufsteiger in zweite BL Nord)
2. Berliner TSC 40.878
3. BSV Friesen 39.826
4. Wasserfreunde Spandau 04 II 35.500
5. SG Steglitz 35.449
6. SG Berliner Wasserratten 33.893
7. SC Poseidon II 32.796
8. Zehlendorfer TSV v. 1888 I 32.354
9. SG Schöneberg 31.986
10. SG Neukölln II 24.657
11. Zehlendorfer TSV v. 1888 II 20.580

Der Dank geht selbstverständlich an alle Sportler, die uns bei sämtlichen DMS-Wettkämpfen (Bundesliga und Landesliga) mit allen Kräften vertreten haben. Ihr habt bewiesen, dass wir auf euch zählen können und bauen auch im nächsten Jahr wieder auf euch!

MZ


Suche

Mitglied werden Schwimmschule Vorschwimmen Jugentreff “LIP29“

RSS IconRSS: News & Berichte