Norddeutsche Mehrkampfmeisterschaften in Bremen

Vom 20. Bis 21. Mai 2017 wurden die Norddeutschen Mehrkampfmeisterschaften mit Jugend-Mehrkampf (JMK) und Schwimm-Mehrkampf (SMK) im Universitätsbad Bremen ausgetragen. An zwei spannenden Wettkampftagen wurden die besten im Mehrkampf ermittelt. Die SG Neukölln ging mit insgesamt 13 Sportlern an den Start. Darunter fünf Jungen und acht Mädchen.

Am Freitag, den 19. Mai um 15 Uhr trafen sich Sportler, Trainer sowie Kampfrichter um in Richtung Bremen aufzubrechen. Nach einer langen Autofahrt erreichten unsere Kleinbusse dann doch endlich das Ziel und wir konnten unser Hotel beziehen sowie uns mental auf die bevorstehenden Wettkämpfe vorbereiten. Der erste Abschnitt startete am Samstag um genau 12:00 Uhr mit dem Wettkampf über die 200 Meter Lagen. Hier überzeugte vor allem Celine Petruschke im weiblichen Schwimm-Mehrkampf und schlug als zweitschnellste mit einer neuen Bestzeit von 2:36,51 Minuten an. Im nachfolgenden Jugend-Mehrkampf absolvierten die Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2006 die Disziplinen 15 Meter Delfinbeine und den 7,5 Meter Gleittest. Beim Gleittest konnte vor allem Fynn Dodrimong eine gute Leistung abrufen und war mit einer Zeit von 5,28 Sekunden der drittschnellste in seinem Jahrgang.

Im Anschluss wurden die 200 Meter Strecken in den Lagen Freistil, Rücken, Brust und Schmetterling ausgetragen. Hier konnte Mark Tied über die 200 Meter Freistil eine neue Bestzeit in 2:27,64 Minuten aufstellen. Außerdem konnte Leni Kötitz ihre bisherige Bestzeit über 200 Meter Brust um eine Sekunde unterbieten und kam mit einer Endzeit von 3:11,11 Minuten im Ziel an. Des Weiteren konnte Sebastian Henning eine gute Leistung über seine 200 Meter Schmetterling abliefern und verbesserte sich so um eine halbe Sekunde. Er schlug nach 2:42,29 Minuten im Ziel an und war somit fünfschnellster in seinem Jahrgang.

Der zweite Wettkampftag begann bereits morgens um 09:30 Uhr und startete mit den 50 Meter Beine-Disziplinen. Hier konnte sich Hanna von Bahder über eine neue persönliche Bestleistung in 51,98 Sekunden über 50 Meter Brust-Beine freuen. Anschließend wurden die Disziplinen 100 Meter Freistil, 100 Meter Rücken, 100 Meter Brust und 100 Meter Schmetterling im JMK und SMK ausgetragen. Hier gelang es Natalie Welle im Jahrgang 2006 als zweitschnellste über 100 Meter Freistil in einer Zeit von 01:06,78 anzuschlagen. Außerdem schwamm auch Ashlee Göthke zu einer neuen Bestzeit und schlug nach 01:14,41 Minuten an. Bei den Jungen konnte hier Jordan Bamberg überzeugen und lieferte eine gute Leistung ab sowie Laura Kröning, die ihre Rennen technisch sehr sauber absolvierte.

Drei Sportler konnten im Wettkampf besonders überzeugen und landeten in ihren Disziplinen immer auf den vorderen Rängen. Fjodor Lundgren, Lara Luisa Gawenda und Lena Ismer konnten an beiden Wettkampftagen mit sehr guten neuen Bestzeiten glänzen und so viele Punkte für die Gesamtwertung sammeln. Diese fiel am Ende für alle drei Sportler erfolgreich aus, denn Fjodor gewann im SMK Kategorie Schmetterling im Jahrgang 2004 die Goldmedaille. Lara wurde Vizemeisterin im Jahrgang 2005 SMK Kategorie Schmetterling und Lena Ismer sicherte sich ebenfalls den Vizemeistertitel in der Kategorie Rücken im Jahrgang 2005. Zusammenfassend war das Wochenende sehr erfolgreich und hat sich auf ganzer Strecke gelohnt. Allen Siegern und Platzierten unsere herzlichsten Glückwünsche!

Außerdem möchten wir uns bei den Eltern bedanken, die sich um die Verpflegung während des Wettkampfes gekümmert haben und unserem Wettkampfrichter Matthias Matthäs, der für die SG Neukölln ebenfalls im Einsatz war.

Maria Rücker


Suche

Mitglied werden Schwimmschule Vorschwimmen Jugentreff “LIP29“

RSS IconRSS: News & Berichte