Leonie Kullmann ist Zweite bei der Wahl zum Berliner Nachwuchssportler des Jahres

Leonie Kullmann ist bei der Wahl zum Berliner Nachwuchssportler des Jahres 2016 hinter dem Kanuten Jacob Schopf Zweite geworden. Für die Entscheidung standen alle zwölf Monatssieger zur Wahl, Leonie hatte den Januar gewonnen.

2016 nahm sie an den Olympischen Spielen in Rio teil, sicherte sich hierzu ihren Staffelplatz bei den German Open im Juli in Berlin mit einem Sieg über 200 Meter Freistil in persönlicher Bestzeit. Als jüngste Schwimmerin im deutschen Team erreichte sie in Rio mit der 4×200-Meter-Staffel den zwölften Rang. Eine Medaille holte sie bei den Deutschen Meisterschaften, wo sie über 200 Meter Freistil hinter Annika Bruhn und Sarah Köhler zu Bronze schwamm. Geehrt wurden bei der Veranstaltung im Bluemax Theater am Potsdamer Platz nicht nur die Nachwuchssportler des Jahres, sondern auch die Sieger in den Kategorien „Berliner Eliteschüler des Sports“ und „Berliner Schulsportpreis“. Herzlichen Glückwunsch, Leonie!


Suche

Mitglied werden Schwimmschule Vorschwimmen Jugentreff “LIP29“

RSS IconRSS: News & Berichte