JEM 2018: Silber und Bronze für Maurice Ingenrieth

Zwei Medaillen konnte Maurice Ingenrieth von den Junioren-Europameisterschaften in Helsinki mit nach Hause nehmen. Bei den vom 4. bis 8.7.2018 in der finnischen Hauptstadt stattfindenden Titelkämpfen gewann Maurice mit der 4×100m Lagenstaffel der Männer Silber und mit der gemischten Staffel Bronze. Dazu kam ein hervorragender siebter Platz über 200m Schmetterling im Einzel.

Silber gab es für Maurice zusammen mit Michael Schäffner (Rücken), Lucas Matzerath (Brust) und Peter Varjasi (Freistil) in der Lagenstaffel. Das deutsche Team kam nach 3:39,16 Minuten hinter Russland und vor Italien ins Ziel. Maurice selbst schwamm seine Schmetterlingsdistanz in „fliegenden“ 53,45 Sekunden. Einen Tick schneller war er sogar in der gemischten Lagenstaffel, die Bronze holte. Hier war er in 53,29 Sekunden sehr schnell unterwegs. Den Rest brachten Barbara Schaal (Rücken), Lucas Matzerath (Brust), und Isabel Gose (Freistil) in 3:52,34 Minuten hinter Russland und Großbritannien, aber eine Hundertstelsekunde vor Italien ins Ziel. Einen sehr guten siebten Platz erkämpfte sich Maurice über seine Einzelstrecke 200m Schmetterling, mit der er sich qualifiziert hatte. Mit 1:59,99 Minuten bestätigte er seine Leistungssteigerung von den Deutschen Meisterschaften bei seinem ersten internationalen Wettkampf. Herzlichen Glückwunsch!


Suche

Mitglied werden Schwimmschule Vorschwimmen Jugentreff “LIP29“

RSS IconRSS: News & Berichte