Die TG4 hebt ab

Man könnte meinen, wir hätten genug von der ewigen Schwimmerei, aber dem ist nun wirklich nicht so.

Wir wollten einfach mal etwas Neues probieren (zumindest für mich ;-)) und haben uns mal in den „Sprung Raum“ nach Marienfelde gewagt. Die Idee hatte unser Dennis, und Niklas hat mich dann auch noch genervt und gefragt, wann wir dieses denn nun endlich mal in Angriff nehmen. Den Plan, dass der Kelch an mir vorbei geht, konnte ich also nun endgültig begraben.

Wer es noch nicht kennt, dieses ist eine Indoor Trampolinanlage, wo auch die Älteren unter uns testen dürfen, ob muskulär noch alles in Ordnung ist.
Für die Kids ist das einfach nur purer Spaß. Jedenfalls ist das unser Eindruck gewesen, denn wir haben keinen gehört, der schon vor dem Ende der 90 Minuten raus wollte.

Allerdings sei an dieser Stelle bemerkt, dass der Start in dieses Unterfangen ein wenig holprig begonnen hat. Man hatte wohl unsere Buchung für diesen Tag ein wenig vergraben, und dann gestaltete sich das Bezahlen ein wenig schwierig. Aber alles in allem hat es dann doch funktioniert und dank der Mama von Jonas hatten wir dann auch Wasser für den einen oder anderen, denn das Hüpfen dort macht auch mächtig durstig. Darauf können eben nur Frauen kommen ;-)

Auch möchte ich dem Papa von Benita danken für seine betreuerischen Fähigkeiten. Es ist schon beruhigend, wenn wir im Rücken wahr nehmen können, dass man schon dabei ist, die Truppe startklar zu machen.

Der Förderverein der SG Neukölln hat uns auch finanziell unterstützt, und das in meiner Zeit bei der TG4 schon zum zweiten Mal, ich hoffe sehr, nicht zum letzten.

Also merci vielmals, die uns beim Hüpfen unterstütz haben. Es hat uns Trainern plus Betreuern sehr viel Spaß gemacht und ich denke, den Kindern ebenso. Und das ist das, was eigentlich nur zählt. Der nächste „Ausflug“ ist auch schon in Planung und heißt BÜCKEBURG.

DeNiHo


Suche

Mitglied werden Schwimmschule Vorschwimmen Jugentreff “LIP29“

RSS IconRSS: News & Berichte