50 Jahre Deutsche Meisterschaften der Masters

1968 Bad Gandersheim — 2018 Osnabrück. 50 Jahre und wir waren von Anfang an dabei. Auch wenn das Schwimmen der Masters schon viel früher begann, so hat es bis heute seine Faszination nicht verloren. Die Anfänge lagen weit vor 50 Jahren und wurden unter Vergleichs- oder Bestenkämpfe geführt, die Strecken auf 50 Meter beschränkt und die Altersklassen begannen erst bei 30 Jahren. Aber, auch hier waren Neuköllner dabei und legten den Grundstein für eine erfolgreiche Masters-Mannschaft.

Marga Schulze, mittlerweile AK80, war solch eine Athletin. Sie war 1968 dabei für die Wasserfreunde Spandau. Ihre erfolgreichste Zeit begann dann mit den Neuköllnern Masters. Unzählige Siege bei Deutschen, Europa- und Weltmeisterschaften. Nach und nach kamen weitere Neuköllner Schwimmer dazu. Hier einige wenige Sportler/innen, die auch in Osnabrück aktiv waren. Brigitte Merten und Monika Senftleben. Beide Schwimmerinnen sind mehrfache Welt-, Europa- und deutsche Rekordhalter und Meister. Brigitte wurde auch in die Swimming Hall of Fame Abteilung Masters in Florida aufgenommen. Waren in Bad Gandersheim noch über tausend Sportler aus 100 Vereinen am Start, so hat sich die Zahl 50 Jahre später um den Faktor 3 erhöht. Bei diesem rasanten Anstieg der Masters blieb es nicht aus, dass es auch in den sportpolitischen Strukturen des DSV Veränderungen geben musste. Anfang der 90-Jahre war es dann soweit. Nach hartem Ringen konnte Monika Senftleben die DSV-Delegierten sowie das DSV-Präsidium überzeugen, dass die stetig wachsende Zahl der Masters eine eigenständige, selbstverwaltende Sparte unter dem Dach des DSV notwendig machte. Alle diese Schritte konnten nur gelingen durch die davor liegenden Jahre. Hier wurde durch intensive Lobbyarbeit von Herrmann Schluch und seiner Frau Angelika der Grundstein gelegt. Auf dem Verbandstag 1998 in Rostock war es dann endlich soweit, es wurde ein eigenständiges Fachgebiet Masters im DSV eingeführt.

Zurück nach Osnabrück 2018, 1.-3. Juni im Nettebad mit den Neuköllner Masters.
- Top Brustschwimmer wieder sehr erfolgreich
- Jungmasters Alisa Riebensahm (AK 25) senkte unseren Altersdurchschnitt erheblich
- zweitjüngste Claudia Pruß (AK 50) fand nach längerer Pause wieder zurück zu alter Stärke
- natürlich waren unsere „Alten“ Kampf erprobten Recken ganz vorne mit dabei

„Schrumpel“ Wolfgang Gätcke freute sich sehr, wieder ganz oben auf Treppchen zu stehen. Die Damen wollten nicht zurück stehen und glänzten in Ihren AKs bei den Einzel- und Staffelstarts. Auch der Berichterstatter durfte in der AK 280 mixed Lagenstaffel sein Können beweisen. Konnte aber den Vorsprung vor den anstürmenden Münchnern nicht halten. Platz 2 und Vizemeister ist auch schön mit so einer tollen Mannschaft. Osnabrück war eine gelungene und erfolgreiche Veranstaltung mit einer super Organisation. 50 Jahre DSV-Masters wurde im Rahmen einer kleinen Feier durch die DSV-Fachwartin Ulrike Urbaniak und ihrem DSV-Masters-Fachausschuss organisiert. Masters, die diese lange Wegstrecke mitgegangen sind wurden geehrt wie z.B. Brigitte Merten und Monika Senftleben, leider war Marga Schulze verhindert. Neuköllner Masters wünschen der DSV-Fachsparte Masters weiterhin viel Erfolg. Wir werden mit dazu beitragen, dass die Bewegung Masterssport im Schwimmen, Springen, Wasserball, Synchronschwimmen und Openwater eine lebendige, fröhliche Gemeinschaft bleibt.

Auch wir dürfen nicht nachlassen und unsere jüngeren Masters motivieren, mitzumachen. Schwimmen ist Einzel- und Mannschaftssport, so sollten wir die zehn bisherigen Titel (seit 1996) im Mannschaftsmehrkampf (DMMS) weiter versuchen zu vermehren.

Viel Erfolg wünscht P S

Ergebnisse:

Alisa Riebensahm (AK 25)
Pl 2-200L-2:31,30; Pl 3-100B-1:18,51; Pl 3-50S-0:29,10; Pl 3-50F-0:27,97; Pl 3-200F-2:15,38; Pl 2-50B-0:34,55

Claudia Pruß (AK 50)
Pl 1-50B-0:39,41

Andrea Kunkel (AK 50)
Pl 7-100B-1:38,82; Pl 9-100F-1:13,10

Brigitte Merten (AK 70)
Pl 1-50S-0:40,30; Pl 1-50F-0:36,01 ; Pl 3-50B-0:47,03; Pl 1-100F-1:22,21

Monika Senftleben (AK 75)
Pl 2-50F-0:42,85; Pl 2-50B-0:50,81

Wolfgang Haack (AK 55)
Pl 6-100B-1:21,47

Winfried Kellermann (AK 55)
Pl 7-50B-0:36,77

Wolfgang Gätcke (AK 70)
Pl 1-50B-0:40,74

Peter Senftleben (AK 80)
Pl 4-50S-1:00,01; Pl 7-0:47,04

4×50 Brust Frauen (AK 240)
Platz 1-3:04,19
Andrea Kunkel, Monika Senftleben, Brigitte Merten, Claudia Pruß

4×50 Brust Herren (AK 240)
Platz 1-2:29,90
Winfried, Kellermann, Wolfgang Gätcke, Wolfgang Haack, Henry Dittmann

4×50 Lagen mixed (AK 280)
Platz 2-2:51,69
Wolfgang Haack, Monika Senftleben, Brigitte Merten, Peter Senftleben


Suche

Mitglied werden Schwimmschule Vorschwimmen Jugentreff “LIP29“

RSS IconRSS: News & Berichte